Get Adobe Flash player

Aktuelle Challenges

Archiv für November 2012

Kam überaschend vom Verlag 😀

 

Angelika Lauriel – Bei Tränen Mord

Ich bin von der Autorin vollends begeistert!

Nele Neuhaus – Mordsfreunde

>>O nein<<, Sander zog sie in seine Arme, >>erst will ich die Fisch-Geschichte hören.<<

Bitte markieren 🙂

Wieviel Bücher wurden gelesen?
10

Wieviel Seiten hatte der dickste Roman mit Autor und Titel?
445 * Mooney, Chris – Zerstörte Seelen

Wieviel Seiten hatte der dünnste Roman mit Autor und Titel?
250 * Fröhlich, Susanne – Familienpackung

Welches Buch war das Monats-Highlight?
Mooney, Chris – Zerstörte Seelen
Neuhaus, Nele – Eine unbeliebte Frau
Neuhaus, Nele – Mordsfreunde

Welches Buch war nicht so lesenswert oder gar ein Flopp?
Keines

Gab es einen Abbruch, wenn ja, welches und warum?
Nope

Wieviele Bücher wurden als Zuwachs verbucht?
13

Der zweite Roman beginnt rasant!

Nele Neuhaus – Mordsfreunde

Es war Viertel vor acht in der Frühe, als Hauptkommissar Oliver von Bodenstein vom Summen seines Handys um die Aussicht auf einen freien Tag gebracht wurde.

Bitte markieren 🙂

Ich bin leider etwas enttäuscht 😥

Michael Zandt – Das schwarze Kollektiv

Ich gehe zu den beiden toten Polizisten, um sie um Verzeihung zu bitten und für ihre Seelen zu beten.

Bitte markieren 🙂

Titel: Herbstmagie
Autor: Roberts, Nora
Originaltitel: Savor the Moment (Bride Quartet 3)
Übersetzer: Marburger, Katrin
Verlag: Heyne Verlag
Erschienen: 13. September 2010
ISBN-10: 3453407652
ISBN-13: 9783453407657
Seitenzahl: 414
Einband: Taschenbuch
Serie: Jahreszeitenzyklus III
Preis: 9,99 €
© Randomhouse Verlag

Inhalt:

Gemeinsam mit ihren drei besten Freundinnen betreibt die hübsche Konditorin Laurel die erfolgreiche Hochzeitsagentur Vows. Tag für Tag hilft sie glücklichen Paaren, ihre Liebe mit einem rauschenden Fest zu krönen, in Laurels eigenem Privatleben sieht es aber alles andere als rosig aus. Doch dann verliebt sie sich in den smarten Staranwalt Del. Er ist für sie die Liebe ihres Lebens, aber sieht der heißbegehrte Junggeselle das benso? Quelle: Randomhouse

Meine Meinung:

Wenn Träume wahr werden…

Laurel McBane schwärmte schon seit ihrer Kindheit für den Bruder ihrer Freundin Parker. Doch während ihre anderen beiden Freundinnen, die rothaarige Mac Temperament hatte und Emma nur aus Romantik zu bestehen schien, hatte sie Nichts in diese Richtung an sich.
Und so fand sie sich nie für etwas Besonderes. Außer wenn es um ihre Torten ging. Denn dort war sie eine Meisterin ihres Faches als Konditorin.

Delaney Brown ist der Bruder von Parker und ein erfolgreicher Rechtsanwalt. In einer vermögenden Familie groß geworden, fehlte es ihm nie an irgendetwas und so teilte er gerne. Nach dem Tod ihrer Eltern wurde Del das Oberhaupt und fühlte sich für Parker, aber auch den anderen Mädels gegenüber verantwortlich. Da sie alle gemeinsam aufwuchsen, liebte er jede einzelne der Mädchen wie seine Schwester.
Doch damit hatte Laurel schon immer ihre Probleme…

Nachdem Laurel Del nach einer heftigen Diskussion, die man auch als Streit auswerten könnte, geküsst hat, verändert sich alles.
Erst meidet Laurel den Kontakt zu Del, doch lange kann sie ihm nicht aus dem weg gehen, schließlich ist er der Bruder ihrer Freundin, mit der sie unter einem Dach lebt und zusammen arbeitet.

In einem fließenden Schwung wandte sich die Autorin zum dritten Mal im Jahreszeitenzyklus einer anderen der vier Freundinnen zu. Während es im ersten Band um die Fotografin Mac ging und im zweiten Roman die Floristin Emma endlich ihre Romantik bekam, durfte ich nun erfahren wie sich das Leben der Konditorin Laurel gestaltete.
Ihre Kunst mit dem Teig umzugehen, schaffte es fast, dass ich nur vom Lesen dicker wurde. Ihre Kreationen waren atemberaubend und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen.
Nora Roberts schaffte es gekonnt, mich in die Geschichte einzuführen, sodass ich das Gefühl hatte, ich wäre ein Teil davon.
Aber auch was sich bei den anderen drei Mädels tat, wurde immer wieder in die Handlung eingeflochten.

Fazit:

Ich scharre schon mit den Füssen und freue mich auf den vierten und letzten Band!
Von mir bekommt dieser Teil die volle Punktzahl, fünf Sterne und ist mein Oktoberhighlight.

Bewertung: 5 Sterne

Jahreszeiten-Zyklus:

1. Frühlingsträume
2. Sommersehnsucht
3. Herbstmagie
4. Winterwunder

Autorenportrait:

Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte sie 1979 ein eisiger Schneesturm in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück – denn inzwischen zählt sie zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Nora Roberts hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Ehemann in Maryland.
Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht Nora Roberts seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane.
Quelle: Randomhouse

1. Eine Welt in der überall Frieden und Harmonie herrscht, wäre perfekt!

2. Mal sehn, ob es dieses Jahr noch ein paar Gewinnspiele gibt, bei denen mitmachen lohnt.

3. Ich bin dankbar für jeden neuen Tag und meine tolle Familie!

4. Ich hab keinen Lieblingseintopf 😛

5. Es ist doch egal wann ich ins Bett gehe ^^

6. Gestern hab ich es wieder nicht geschafft, früher ins Bett zu gehen… 😛

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf the Voice of Germany, morgen habe ich noch nichts großartiges geplant außer ausschlafen ^^ und Sonntag möchte ich in Ruhe das letzte Mal für dieses Jahr Formel 1 schaun!

Titel: Sommersehnsucht
Autor: Roberts, Nora
Originaltitel: Bed of Roses (Bride Quartet 2)
Übersetzer: Marburger, Katrin
Verlag: Heyne Verlag
Erschienen: 8. Juni 2010
ISBN-10: 3453407644
ISBN-13: 9783453407640
Seitenzahl: 410
Einband: Taschenbuch
Serie: Jahreszeiten-Zyklus II
Preis: 9,99 €
© Randomhouse

Inhalt:

Freundschaft und Liebe – das geht nicht zusammen. Zu dumm nur, dass sich Emmas langjähriger Freund Jack, ein erfolgreicher Architekt, völlig überraschend als ihre große Liebe erweist. Nun steckt die Floristin der erfolgreichen Hochzeitsagentur »Vows« in der Klemme, zumal sie weiß, wie sehr Jack an seiner Freiheit hängt. Doch auch Jack muss erkennen, dass seine Gefühle für Emma über Freundschaft hinausgehen. Gut, dass die romantische Emma immer auf ihre drei besten Freundinnen Parker, Mac und Laurel zählen kann! Quelle: Randomhouse

Meine Meinung:

Wenn ein Traum Wirklichkeit wird!

Das wünscht sich Emma mehr als alles andere, denn ihr Traum ist Romantik pur. Sie möchte einen liebevollen Partner der sie auf Händen trägt und ihr jeden Wunsch von den Augen abliest…

Sie und ihre drei Freundinnen haben eine Hochzeitsagentur, in der jede Einzelne in ihrem Element aufgeht.
Während Mac, die Fotografin, im ersten Band ihre Liebe fand, geht es nun im zweiten Teil um die Romantikerin Emma. Ihre Leidenschaft sind Blumen. Sie ist für alles was mit Blumen und Pflanzen bei einer Hochzeit zu tun hat zuständig. So kümmert sie sich um den Hochzeitsstrauß, wie auch um die Ansteckblümchen, die Tischgirlanten und vieles mehr. Sie ist mit Leib und Seele Floristin.
Im privaten Leben ist sie oft auf Partys und genießt ihr Singledasein und verbringt dabei ab und zu mal eine Nacht mit einem Mann. Doch bisher war leider nie der Richtige dabei.

Jack ist Architekt und seit der Kindheit mit den vier Mädels und deren Familien befreundet. Er ist ein typischer Single, mit häufigen Männernächten und ständigem Partnerwechsel. Jack hält nichts von der Institution Ehe und genießt sein Leben alleine in vollen Zügen.

Eigentlich verhalten sich Emma und Jack wie Geschwister – bis es nach einer Party plötzlich fast zu einem Kuss kam. Diese angespannte Situation veränderte etwas bei beiden, dass sie es darauf ankommen ließen.
Und so kommt es, dass Emma und Jack ganz unverkrampft und gelassen miteinander umgehen. Sie leben sozusagen einfach miteinander in die Tage hinein, mal sehen wie es weiterhin kommt.
Doch als sich auf einer Seite zu viel Gefühl entwickelte und auf der anderen Seite davon nichts zu spüren war, wurde es brenzlig…

Die Autorin schaffte es mit den richtigen Worten einzelne Figuren zu beschreiben und ganz bestimmte Situationen besonders hervorzuheben.
Ich hatte ständig das Gefühl, ein Schatten von beiden Protagonisten zu sein und ich erlebte so jede Gefühlsregung und jeden Gedankengang hautnah mit. Das war richtig schön, denn so hatte ich einen umfassenden Blick auf die Handlung.
Ich konnte mit Emma richtig mitfühlen und konnte Jacks verwirrende Gedanken so gut verstehen.
Im Grunde wollten beide immer nur eines, den Augenblick genießen, und doch kamen Freunde oder falsch verstandene Worte ihnen immer wieder in die Quere.
Aber genau dieses Auf und Ab, und vor allem wegen der Freunde, machte den Roman zu einem wahren Lesegenuss!
Daher gebe ich dem Roman die volle Anzahl der Sterne, fünf an der Zahl und freue mich auf den dritten Teil dieses tollen Jahreszeiten-Zyklus.

Bewertung: 5 Sterne

Jahreszeiten-Zyklus:

1. Frühlingsträume
2. Sommersehnsucht
3. Herbstmagie
4. Winterwunder

Autorenportrait:

Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte sie 1979 ein eisiger Schneesturm in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück – denn inzwischen zählt sie zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Nora Roberts hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Ehemann in Maryland.
Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht Nora Roberts seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane.
Quelle: Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte sie 1979 ein eisiger Schneesturm in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück – denn inzwischen zählt sie zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Nora Roberts hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Ehemann in Maryland.
Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht Nora Roberts seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane.

Titel: Katzenmond: Kater Serrano ermittelt
Autor: Anlauff, Christine
Verlag: Aufbau Verlag
Erschienen: 20. August 2012
ISBN-10: 3746628423
ISBN-13: 9783746628424
Seitenzahl: 437
Einband: Taschenbuch
Serie: Serrano ermittelt II
Preis: 9,99 €
© Aufbau Verlag

Inhalt:

Ein Kater für alle Fälle

Nur Ärger mit den Frauen: Während Kater Serrano von seiner Exgeliebten Maja überredet wird, sich auf die Suche nach ihrer tollpatschigen Tochter zu machen, kommt Kommissar Liebermann einfach nicht dahinter, wie er es seiner Freundin Nico recht machen kann. Als eine Wasserleiche auftaucht und sich dann noch die Pathologin als echter Problemfall erweist, sitzt Liebermann in puncto Informationen völlig auf dem Trockenen. Serrano kommt indes den blutigen Attacken eines unheimlichen Schattens auf die Spur. Ungeachtet aller Regeln attackiert dieser die Kater des Viertels bei ihrem Werben um drei Perserinnen. Steckt womöglich der alte Schwätzer dahinter, ein so heimtückischer wie brutaler Kater, der seit einem legendären Kampf verschollen ist? Serrano ist gefragt, um die Ordnung im Viertel wiederherzustellen. Doch damit dies gelingt, müssen Liebermann und er zusammenarbeiten.
Quelle: Aufbau Verlag

Meine Meinung:

Schatten…

Kommissar Liebermann wurde durch eine fast vergessene Bewerbung ins Morddezernat befördert und hat sogleich eine Wasserleiche zu identifizieren.
Während Liebermann sich mit seinem neuen Team von der Mordkommission bekannt macht und die ersten spärlichen Spuren zur Leiche sammelt, tummelt sich ein gefährlicher Schatten in Serranos Revier herum.
Der Kater Serrano ist der ehemalige Princeps seines Viertels und muss sich mit einem revierlosen Kater herumschlagen, der ungebundene Weibchen begattet und die männlichen Konkurrenten teils schwer verletzt.
Als es bei ihm auch zu einem Todesfall kommt, bringt er Liebermann auf die Spur des toten Tieres und je länger beide, Kommissar und Kater, in ihren Fällen ermitteln, umso mehr kommen sie zu dem Schluss, dass beide Todesfälle vielleicht sogar zusammenhängen könnten…

Anfangs wurde ich durch die Handlungen bei Serrano und seinen Katzenfreunden durch die Geschichte gezogen. Aber bald schon kam die Spannung hinzu, die mit Kommissar Liebermann und seiner Wasserleiche zu tun hatte, sowie ersten Beweisen bei Serranos Fall.
In diesem Roman durfte ich auch Serranos Sprößling Cäsar kennenlernen, den neuen Princeps des Viertels, und auch die Gerichtsmedizinerin wurde genauer beschrieben.

Jede Begegnung mit neuen Figuren, ob Mensch oder Tier, war liebevoll beschrieben. Auch die Örtlichkeiten konnte ich mir sehr gut vorstellen.
Da Liebermann und Serrano schon einmal miteinander zu tun hatte, gingen sie in diesem Band auch aufeinander ein und respektierten sich einigermaßen gegenseitig.
Dieses Zusammenspiel zwischen den beiden war äußerst interessant, zumal Serranos Sichtweise so ganz anders beschrieben wurde, was es zu einem ganz besonderen Leseerlebnis machte.

Ich liebe Regionalkrimis, und dieser Roman war sehr schön zu lesen, da hierbei noch ein Kater mitermittelte. Ich finde Serrano einfach nur knuffig und hoffe, dass es noch einige Krimis mit ihm als Protagonist geben wird.
Somit vergebe ich diesem zweiten Werk aus Christine’s Feder vier von fünf Sternen.

Bewertung: 4 Sterne

Serrano ermittelt:

1. Katzengold
2. Katzenmond

Autorenportrait:

Christine Anlauff, geboren 1971 in Potsdam, ist gelernte Buchhändlerin und veröffentlichte ihren ersten Roman „Good morning, Lehnitz“ 2005 im Gustav Kiepenheuer Verlag. „Katzengold“ (atb 2740), der erste Teil der Serie um Kater Serrano und Kommissar Liebermann, erschien 2010 und wurde mit dem Deutschen Katzenkrimi-Preis ausgezeichnet. Christine Anlauff lebt und schreibt in Potsdam – mit vier Kindern und (natürlich) einer Katze.
Quelle: Aufbau Verlag

Einfach nur – WOW!

Nele Neuhaus – Eine unbeliebte Frau

>>Über Freundschaft … im Allgemeinen und Besonderen.<<

Bitte markieren 🙂

Buch des Monats

Februar '17

  

  

Letzte Lektüre


Letzte Rezis