Get Adobe Flash player

Aktuelle Challenges

Archiv für Mai 2012

© Xanja

Die Regeln:
Einfach das Buch, das du gerade liest, auf einer zufälligen Seite aufschlagen und zwei Sätze von dieser Seite auf deinem Blog posten. Aber bitte keine Spoiler! Buchtitel und Autor sollten genannt werden, so dass jeder, dem die Teaser gefallen haben, das Buch ggf. in seine Wunschliste aufnehmen kann.

 

Mei is der Roman spannend!

Chris Carter – Der Knochenbrecher

Als er das Bild auf die Kommode zurückstellte, streifte der Strahl seiner Taschenlampe den silbernen Rahmen, und unwillkürlich spannte er sich an. Im Rahmen, der wie ein Spiegel wirkte, erhaschte er einen flüchtigen Blick auf eine dunkle Gestalt, die genau hinter ihm stand.

Wahnsinn! Wann gibts den 2. Teil?

Mila Roth – Spionin wider Willen

Jana blieb noch einen Moment nachdenklich vor ihrer Tür stehen, dann nahm sie den Umschlag und ging ins Haus.

Bitte markieren 🙂

Titel: Strange Angels: Verraten
Autor: Crow, Lili St.
Originaltitel: Strange Angels: Betrayal
Übersetzer: Schilasky, Sabine
Verlag: PAN Verlag
Erschienen: 6. Januar 2012
ISBN-10: 3426283468
ISBN-13: 9783426283462
Seitenzahl: 377
Einband: Hardcover
Serie: Strange Angels II
Preis: 16,99 €
Empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre
© PAN Verlag

Inhalt:

Dru und ihr bester Freund Graves tauchen in einer geheimen Schule unter, um sich vor ihren Verfolgern in Sicherheit zu bringen. Doch während der junge Werwolf mit offenen Armen empfangen wird,
behandelt man Dru wie eine Gefangene. Noch dazu trachtet ihr auch hier jemand nach dem Leben. Als Vampire die Schule angreifen, gerät Dru in höchste Gefahr – und muss sich die schockierende Frage
stellen, ob der Verräter ihr näher ist, als sie für möglich hielt …
Quelle: PAN Verlag

Meine Meinung:

Wenn Großmutters Eule nicht wäre …

Nachdem das 17jährige Mädchen namens Dru im ersten Band knapp dem Tode entkommen ist, soll sie nun in Sicherheit gebracht werden und landet
dabei in einer ganz besonderen Schule. Einer Schule nur für Dhampire und Werwölfe, (Komma?) sowie Gestaltwandler wie Drus bester Freund Graves einer ist.
Doch anstatt ihr in dieser Ausbildungsanstalt mit ihrem neuen „Ich“ zu helfen, mit ihrer Wandlung klar zu kommen und sie zu unterstützen, wird sie dort gehalten wie eine Gefangene. Sie ist das einzige Mädchen dort und wird behandelt wie eine hässliche Porzellanpuppe die allen lästig ist.
Sie wird in Grundkurse gesteckt, in denen sich Dru langweilt, weil sie all diese Dinge schon kann und ihr wird keine Selbstverteidigung beigebracht, aber noch weniger wird sie in die Nähe der schulischen Waffenkammer gelassen. Bei jedem Schritt wacht ein Aufseher über sie und Dru kommt sich ein ums andere Mal wie in einem falschen Film vor.

Als erneut ein Mordanschlag auf Dru ausgeübt wird und ausgerechnet ein eigentlicher Gegner ihr zur Rettung naht, weiß sie plötzlich nicht mehr was richtig und was falsch ist. In der Schola, so wie die Schule genannt wird, wird Dru bewusst, dass sie niemandem mehr trauen kann und selbst bei ihrem einstigen Retter aus Band eins nicht sicher ist, woran sie bei ihm ist. Nur eines ist steht definitiv fest: Es gibt einen Verräter an der Schola und jemand möchte Drus Tod!

Bis allerdings herausgefunden wird, wer der Verräter ist und bis die Unschuld eines einzelnen sehr Verdächtigen bewiesen wird, muss Dru so einiges einstecken und kann sich nur auf ihren besten Freund Graves verlassen. Der jedoch hat auch noch seine eigenen „Rudel“-Probleme und ist daher nicht immer so aufmerksam, wie er sein sollte, um Dru beizustehen. Und nebenher verändert sich Dru immer mehr und versteht plötzlich sehr vieles, was ihr vorher völlig fremd war …
Während sehr viel Unheil über Dru hereinstürzte, geschieht aber auch etwas unvorhergesehen Schönes, welches der Geschichte eine interessante Wandlung bringt.

Nach wenigen Sätzen fühlte ich mich wieder vertraut mit dem Mädchen und ihrer harten und verwunderlichen Geschichte. Die Trauer um ihren Vater
konnte ich sehr gut nachempfinden. Da die Autorin wohl davon ausgeht, dass ihre Serie „Strange Angels“ der Reihe nach gelesen wird, wurden Dru und ihre Freunde nicht mehr sonderlich ausführlich vorgestellt. In meinem Fall, da ich den ersten Teil kenne, war das auch überhaupt kein Problem, denn ich brauchte nur
Sekunden, um wieder in die Handlung zu finden.

Drus Werdegang wurde mir verständlich dargelegt und ihre „Wandlung“, um die es in diesem Band auch großteils ging, durfte ich hautnah miterleben. Gerade wenn sich ihre „Gabe“ einschaltete, konnte ich fast selbst spüren, wie sich die Welt auch um mich langsamer drehte und ich fühlte alles, was Dru empfand.
Diese Momente waren sehr gut und aussagekräftig geschildert!

Überhaupt wirkte der Roman insgesamt sehr realistisch. Ich konnte die Geräusche im Wald hören, als Dru gejagt wurde, die innere Kälte spüren, welche das Mädchen regelmäßig empfand, und ich sah alles gestochen scharf vor meinem inneren Auge.

Leider endete der zweite Teil von Strange Angels mit einem heftigen Cliffhanger, bei dessen Ausgang ich nicht weiß, was ich davon halten soll. Auf der einen Seite finde ich es sehr schade, dass der Roman so endet, da ich unbedingt wissen will wie es weiter geht. Auf der anderen Seite macht es mich nun umso neugieriger auf den nächsten Teil, der hoffentlich nicht lange auf sich warten lässt.
Was steckt nun wirklich hinter dem Verrat?

Fazit:

Eine wundervolle und spannungsgeladene Fortsetzung von einer Autorin,
die weiß, wie sie mich fesseln kann!
Wegen des Cliffhangers vergebe ich dem Roman vier bis fünf von fünf Sternen.

Bewertung: 4_5 Sterne

Strange Angels-Reihe:

1. Verflucht
2. Verraten
3. Jealousy (Originaltitel)
4. Defiance (Originaltitel)
5. Reckoning (Originaltitel)

Autorenportrait:

Lili St. Crow ist das Pseudonym der amerikanischen Autorin Lilith Saintcrow, das sie für ihre actiongeladenen, spannenden Jugendromane verwendet. Sie wurde in New Mexico geboren und lebt heute mit ihrer Familie in Vancouver. Quelle: PAN Verlag

Ob es halten kann, was das tolle Cover verspricht?

Mila Roth – Spionin wider Willen

Die Straßenbeleuchtung warf ein fahles Licht gegen die Hauswände, drang jedoch nicht bis in den dunklen Hinterhof des schmucklosen Mehrfamilienhauses.

Bitte markieren 🙂

Titel: Das magische Portal
Autor: Roberts, Aileen P.
Verlag: Goldmann Verlag
Serie: Weltennebel-Trilogie I
Preis: 12,00 €
© Goldmann Verlag
  Inhalt: Abenteuer, Magie und eine Liebe, die alles besiegt Der Student Darian führt ein ganz normales, komfortables Leben in London. Bis ihm auf einer Reise in die schottischen Highlands seine Kommilitonin Mia sein wahres Schicksal enthüllt: Darian ist der Erbe des Thrones von Albany, einer fantastischen Parallelwelt. Vor 25 Jahren fiel seine ganze Familie einer Verschwörung zum Opfer, er selbst wurde durch ein magisches Portal nach London in Sicherheit gebracht. Jetzt soll er sein Erbe antreten. Doch schon den Übertritt nach Albany wollen Darians Feinde um jeden Preis verhindern, und bald führt der junge König einen verzweifelten Kampf um seinen Thron – und um seine große Liebe ... Quelle: Randomhouse Verlagsgruppe   Diesen Beitrag weiterlesen »

Moritz Meschner – Resteklicken

Titel: Das muss Liebe sein
Autor: Gibson, Rachel
Originaltitel: It must be Love
Übersetzer: Hartmann, Elisabeth
Verlag: Goldmann
Erschienen: 1. März 2003
ISBN-10: 3442454581
ISBN-13: 9783442454587
Seitenzahl: 350
Einband: Taschenbuch
Preis: 7,95 €
© Goldmann Verlag

Inhalt:

Schlimmer kommt´s immer, das weiß auch der Polizist Joe Shanahan. Und es kann wahrhaftig den stärksten Mann erschüttern, wenn er mitten in der Beobachtung eines Verdächtigen von einer sehr attraktiven Wildkatze überwältig wird, die mit nichts anderem als einer Flasche Haarspray bewaffnet ist. Jetzt soll er auch noch getarnt ermitteln, und welche Maskerade hat man für ihn ausersehen? Geschäfts- und Lebenspartner von Gabrielle Breedlove zu spielen, jener Frau, die ihn mit Haarspray attackiert hatte. Außerdem vereint sie Joes Ansicht nach alles in sich, was er an Frauen nicht ausstehen kann: zuviel Temperament, zuwenig Logik und ein Mundwerk, dass selbst einen Polizisten, der mit zwei älteren Schwestern aufgewachsen ist, noch erschüttern kann.

Auch Gabrielle Breedlove hat im Moment einfach keine Zeit für die Liebe: Es mag ja ganz nett sein, einen gutaussehenden, muskulöser Geschäftspartner zu haben, der auch noch ihren Begleiter mimen soll. Aber was soll sie mit einem Typen, dem sie jedes Wort aus der Nase ziehen muss, der noch nicht einmal an Karma und Aromatherapie glaubt und außerdem die Frechheit besitzt, sie selbst eines Verbrechens überführen zu wollen. Sex-Appeal hin, Muskeln her, Joe und Gabrielle sind, jeder für sich, auf Verbrecherjagd und haben einfach keine Zeit für Gemeinsamkeiten – oder gar die Liebe… Randomhouse Verlagsgruppe

Meine Meinung:

Ist das wirklich Karma?

Die Inhaltsangabe bringt es auf den Punkt, worum es in diesem Roman geht.
Die zwei Protagonisten könnten gar nicht unterschiedlicher sein in ihrer Art, den Dingen auf den Grund zu gehen. Und doch müssen sie für eine Zeit lang ein verliebtes Pärchen spielen, da Gabrielles Geschäftspartner eines Verbrechens beschuldigt wird, sie selbst ungewollt mit drin steckt und Joe Beweise finden soll. Damit Gabrielle mit einem blauen Auge aus der ganzen Geschichte herauskommt und die Polizei in ihrem Fall auf eine Strafanzeige verzichtet, muss sie Joe nun in ihrer Nähe dulden und ertragen.

Gabrielle ist das genaue Gegenteil von dem was Joe sich als perfekte Ehefrau vorstellt. Sie glaubt an Karma, sieht die Aura der Menschen, und hat zu jeder Stimmung die passende Aromatherapie.
Joe hingegen, ein Polizist vom Betrugsdezernat, will eine Frau die kochen kann, einer anständigen Arbeit nachgeht und sich um ihn kümmert. Und auch er ist überhaupt nicht der Typ Mann, der Gabrielle gefällt. Er ist breitschultrig, besteht nur aus Muskeln, meditiert nicht und das innere Gleichgewicht interessiert ihn in keinster Weise. Und doch knisterte es zwischen ihnen, sobald sie aufeinander trafen.

Beide wurden mir sehr anschaulich beschrieben. Sie waren mir von Anfang an sympathisch, auch wenn ich Gabrielles Lebenseinstellung nicht ganz nachvollziehen konnte. Ich bin nun Mal kein Vegetarier und habe es ebenso wenig mit Auren wie Joe.

Je normaler die beiden Hauptfiguren einzeln wirkten, so interessanter waren sie, wenn sie aufeinander trafen.
Im Laufe der Handlung gab es daher einiges zu Lachen, denn die Wortgefechte, die die beiden Protagonisten führten, waren äußerst angriffslustig und damit auch sehr amüsant. Die Anspannung, die dabei immer wieder aufloderte, prickelte vor Erotik.
Aber auch Situationen wurden teilweise sehr humorvoll beschrieben, was mir sehr gefiel.

Abwechselnd wurde mir die Geschichte aus Joes und Gabrielles Sicht erzählt, sodass ich auch einen guten Einblick in ihr Privatleben und ihre Gefühlswelt bekam.
Die Autorin hat ein Händchen für schöne Szenen und beschrieb alles, als wäre die Geschichte real und ich hatte das Gefühl, als befände ich mich mitten im Geschehen.

Fazit:

Ein durch und durch toller Liebesroman der sehr viel Witz beinhaltet, was mir sehr zusagt.

Bewertung: 5 Sterne

Autorenportrait:

Seit sie sechzehn Jahre alt ist, erfindet Rachel Gibson mit Begeisterung Geschichten. Mittlerweile hat sie nicht nur die Herzen zahlloser Leserinnen erobert, sie wurde auch mit dem »Golden Heart Award« der Romance Writers of America und dem »National Readers Choice Award« ausgezeichnet. Rachel Gibson lebt mit ihrem Ehemann, drei Kindern, zwei Katzen und einem Hund in Boise, Idaho.
Randomhouse Verlagsgruppe

© Xanja

Die Regeln:
Einfach das Buch, das du gerade liest, auf einer zufälligen Seite aufschlagen und zwei Sätze von dieser Seite auf deinem Blog posten. Aber bitte keine Spoiler! Buchtitel und Autor sollten genannt werden, so dass jeder, dem die Teaser gefallen haben, das Buch ggf. in seine Wunschliste aufnehmen kann.

 

So langsam kommt etwas Spannung auf…

Manfred Bomm – Mundtot

>>Und wenn ich von >allen Beteiligten< spreche, dann meine ich es so, wie ich es sage. Mit >allen Beteiligten< sind auch Sie gemeint, Herr Sander.<<

Captain America

Gelesen

  • Crow, Lili St. – Verraten
  • Grohganz, Christian – Von dunklen Seelen
  • Roberts, Nora – Frühlingsträume

3 Bücher / 843 Seiten

Zuwachs

  • Kuhn, Krystyna – Das Tal Season 1.4. Die Prophezeiung
  • Andrews, Ilona – Stadt der Finsternis 05: Ruf der Toten
  • Lay, Laura – Das Geheimnis der Flamingofrau (ebook)
  • Roth, Mila – Spionin wider Willen (ebook)
  • Wolff, Sylvie – Die Stadtwölfin (ebook)

SUB 121

Buch des Monats

Februar '17

  

  

Letzte Lektüre


Letzte Rezis